50 Minecraft Tipps F R Bessere Aufs Tze

Pleite durch ausgewählte epochen der kunst 20 tipps für unbeschwertes sein

Die vollen Selbstkosten sind eine Summe der Kosten, die mit der Produktion verbunden sind (die Produktionsselbstkosten), und der Kosten für ihre Realisierungen (der kommerziellen Kosten). Die kommerziellen Kosten schließen die Kosten für die Verpackung, die Aufbewahrung, die Beladung, die Beförderung und die Werbung ein.

Eine der Besonderheiten der betrachteten Gruppierung besteht darin, dass ihre einige Artikel komplex, aufnehmend die Aufwände wie lebendig, als auch des vorigen Werkes sind. Zu ihm verhalten sich, insbesondere und die Kosten; die Kosten für den Inhalt und den Maschinenbetrieb.

Nach der Weise des Zurechnens auf die Produktion. Sehr oft ist es bei die Selbstkosten der Produktion unmöglich genau, zu bestimmen, in welcher Stufe diese oder jene Aufwände auf diese oder jene Art der Produktion gebracht sein können. In diesem Zusammenhang werden alle Aufwände des Unternehmens auf gerade und indirekt unterteilt.

Man muss die allgemeinen Selbstkosten der ganzen erzeugten Produktion – die Gesamtsumme der Aufwände, die auf die Herstellung der Produktion eines bestimmten Umfanges und des Bestände fallen unterscheiden; die individuellen Selbstkosten – die Kosten für die Produktion eines Erzeugnisses (zum Beispiel, auf die Herstellung der einzigartigen Anlage unter der Bedingung, dass im gegebenen Produktionsglied keiner anderen Arten der Produktion wird gleichzeitig nicht erzeugt; die mittleren Selbstkosten, die mit der Teilung der Gesamtsumme der Kosten für die Zahl der erzeugten Produktion bestimmt werden.

Die Selbstkosten der Produktion verhalten sich zur Zahl der wichtigsten Qualitätskennziffern, die alle Seiten der wirtschaftlichen Tätigkeit des Unternehmens widerspiegeln (der Firmen, der Gesellschaften), ihre Errungenschaften und die Mängel. Das Niveau der Selbstkosten ist mit dem Umfang und der Qualität der Produktion, der Nutzung der Arbeitszeit, des Rohstoffs, der Materialien, der Ausrüstung verbunden, vom Verbrauch des Fonds der Bezahlung des Werkes usw. sind die Selbstkosten eine Grundlage der Bestimmung der Preise für die Produktion. Ihre Senkung bringt zur Vergrößerung der Summe des Gewinns und des Niveaus der Rentabilität. Um nach der Selbstkostenverringerung streben muss man ihren Bestand, die Struktur und die Faktoren ihrer Dynamik, die Methoden der Selbstkostenpreisberechnung zu wissen. Das alles ist ein Gegenstand des statistischen Studiums bei der Analyse der Selbstkosten.

Die Gruppierung der Aufwände nach den Artikeln der Berechnung berücksichtigt die Aufwände nach der Stelle ihres Entstehens und der Richtung, deshalb ermöglicht, das Niveau der Selbstkosten nach den abgesonderten Arten der Produktion auf den Unternehmen mit der breiten Erzeugnisliste zu bestimmen.

Die Hauptkosten unmittelbar mit dem Prozess der Herstellung der Produktion, insbesondere die Aufwände des Rohstoffs, der Hauptmaterialien und der Komponenten, des Brennstoffes und der Energie, das Gehalt der Produktionsarbeiter usw. Diese Kosten sind bedingt – variabel in der Regel: ihre allgemeine Größe ist mit dem Umfang der erzeugten Produktion verbunden und ist dazu etwa proportional.

Die Erhöhung des technischen Niveaus der Produktion. Diese Einführung der neuen, progressiven Technologie, die Mechanisierung und die Automatisierung der Produktionsprozesse; die Verbesserung der Nutzung und die Anwendung der neuen Arten des Rohstoffs und der Materialien; die Veränderung der Konstruktion und der technischen Charakteristiken der Erzeugnisse; die übrigen Faktoren, die das technische Niveau der Produktion erhöhen.

Die indirekten Arbeitsaufwände ist ein Gehalt, das vom Hilfsarbeiter ausgezahlt ist, der Arbeits-, beschäftigten Bedienung der Ausrüstung, den Lagerverwaltern, den Kanzleiarbeitern u.a. nehmen Sie auch die Zeit der Betriebsunterbrechungen der Hauptproduktionsarbeiter und den Wert der Überstundenarbeiten auf;

Die Kosten für die Organisationen der Produktion und der Verwaltung des Unternehmens (die Unterhaltskosten des Verwaltungs-, administrativen Personals; die Amortisationsabführungen, die Kosten auf den Inhalt und die Reparatur der Gebäude, der Bauten die Bestimmungen u.a.) bilden die Kosten.

Die Statistik der Selbstkosten der Produktion stützt sich auf die Daten der Buchführung, dessen Aufgaben die Bestimmung der Gesamtsumme der Aufwände, ihre Gruppierung nach den Arten und die Selbstkosten der Produktionseinheit sind.

Aufgrund der Gruppierung der Aufwände nach den Wirtschaftselementen kann man die Struktur der Selbstkosten der Produktion charakterisieren. In verschiedenen Industriezweigen sie, da die spezifischen Besonderheiten der Produktion und verschiedene technische Ausstattung der abgesonderten Zweige widerspiegelt.